Projektbeschreibung

Nach den Vorgaben des städtebaulichen Konzeptes ist das Bauvorhaben als Wohn- und Geschäftshaus auf dem Gelände eines ehemaligen Stahlwerkes im Sanierungsgebiet Mülheim-Nord entwickelt worden.

Das 15.000 qm große Grundstück grenzt im Süden an den neu angelegten Böckingpark. Die geplante Bebauung vervollständigt mit zwei Gebäuderiegeln in Nord-Süd-Richtung ein neu entstandenes Wohnquartier im Westen des Grundstücks.

Im westlichen, 4-geschossigen Riegel sind 180 Wohnungen unterschiedlicher Größe vorgesehen, wobei die 2-geschossigen ,,Stadthäuser“ mit einem Zugang im Erdgeschoss besonders familiengerecht sind. Alle Wohnungen vefügen über einen Sonnenerker, Balkone oder Dachterrassen, die Stadthäuser auch über Mietergärten. Zur Wohnanlage gehört außerdem eine Grünfläche mit Kinderspielplatz. Der 5-geschossige, gewerblich genutzte Riegel am Clevischer Ring enthält ein Boardinghouse mit 150 Appartements und 3.000 qm Bürofläche für die Polizei, sowie eine Kindertagesstätte.

Eine 2-geschossige Ladenpassage mit 3.000 qm Verkaufsfläche und einem vielfältigen Waren- und Dienstleistungsangebot verbindet die beiden Gebäude miteinander. Für den ruhenden Verkehr steht eine 2-geschossige Tiefgarage zur Verfügung.

Zur Übersicht
Standort
Clevischer Ring, Köln-Mülheim
Bauherr
JHD Objekte GmbH & Co.KG München
Verfahrensart
Wettbewerb
Bauzeit
1998-2000
Bruttogrundfläche
33.800 m2
Bruttorauminhalt
105.000 m3
Bauvolumen
27.500.000,00 €

Ansprechpartner

Hanspeter Kottmair
Inhaber

Lövenicher Weg 36
50933 Köln
T 0221-949792-0
F 0221-949792-99

Projektanfrage stellen